• Die Grüne Stadt

Germanistin goes Grünzeug

Elke Lorentz Blumen und Pflanzen sind ihr Leben – zumindest theoretisch beschäftigt sich die Redakteurin Elke Lorentz seit über 18 Jahren mit allem was grünt und blüht. Wir haben mit der Düsseldorferin gesprochen, um zu erfahren, ob jemand, der den ganzen Tag über Schnittblumen und Zimmerpflanzen schreibt, auch in der Realität an Pflanzen interessiert ist.

Weiterlesen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hohe Schadstoffbelastung vor allem im Winter -
Atemwegsbeschwerden mit Zimmerpflanzen vorbeugen

Frauenhaarfarn Gerade im Winter kann die Luft in Innenräumen teilweise besonders stark mit Schadstoffen belastet sein – in manchen Fällen sogar stärker als die Außenluft in Großstädten. Zimmerpflanzen sind ein effektives Mittel, um die Luftqualität in Innenräumen erheblich zu verbessern. Darauf weisen die Lungenärzte der Deutschen Lungenstiftung e.V. (DLS) in Hannover hin. Prinzipiell kann gelten: Je mehr Zimmerpflanzen man sich zulegt, umso besser. Aber man bewirkt auch schon einen merklichen Effekt mit zwei oder drei Pflanzen.

Weiterlesen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ganz schön ausdrucksstark: Pflanzen in Filmszenarien

Silke Buhr Fällt Ihnen spontan eine Filmszene ein, in der Pflanzen eine Rolle spielen? Ja, vielleicht Luc Bessons Film „Léon – Der Profi”. Hier ist eine Calathea – ein tropisches Urwaldgewächs mit herrlich gezeichneten Blättern – ständige Begleiterin des Titelhelden und genießt fast den Status eines Hauptdarstellers. Das ist aber die Ausnahme. Pflanzen bleiben in Filmen in der Regel im Hintergrund und werden vom Zuschauer zumeist nur unbewusst wahrgenommen. Dabei geht ihre Bedeutung doch häufig über die eines reinen Accessoires oder Dekorationselement hinaus. Wir haben mit der Szenenbildnerin Silke Buhr, Trägerin des Deutschen Filmpreises sowie des Bayerischen Filmpreises 2011, darüber gesprochen.

Weiterlesen

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Seite 9 von 20« Erste...789101120...Letzte »